Jahreshauptversammlung 2020

Jahreshauptversammlung 2020

Neuer Termin: 09. Juni 2021

Nach einem tollen Start in das Jahr 2020 mit einer Besichtigung der hochmodernen Zeitungsdruckerei WE-Druck und einem gemeinsamen Tagesausklang im Emma in fröhlicher Runde bei einem guten Essen und mit vielen anregenden Gesprächen hat die Corona-Pandemie unsere Pläne für weitere Veranstaltungen komplett durchkreuzt.

Wir haben gehofft, Sie zumindest zum Jahresende zur Jahreshauptversammlung begrüßen zu können. Die Umstände erlauben es jedoch leider nicht, in gewohnter Weise zusammenzukommen.  Abstandsregeln und Hygienevorschriften stehen einem Zusammenkommen in entspannter Atmosphäre entgegen und ein persönlicher und ungezwungener Austausch im Anschluss an die Regularien ist nicht möglich.

Sicherlich wäre auch eine virtuelle Jahreshauptversammlung denkbar. Wir ziehen jedoch den persönlichen Kontakt und das persönliche Gespräch in einem entspannten Umfeld vor und haben auch von unseren Mitgliedern die Rückmeldung erhalten, dass sie eine Präsenzveranstaltung in jedem Fall vorziehen.

Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, die Jahreshauptversammlung auf einen Termin im ersten Halbjahr des kommenden Jahres mit deutlichem Abstand zur Winterzeit zu verschieben. Bitte merken Sie sich bereits jetzt Mittwoch, den 09. Juni 2021 vor.

Auf der nächsten Jahreshauptversammlung stehen Neuwahlen an. Nach vielen Jahren Tätigkeit für den WfV stellt Bodo Jürgens sein Amt als Kassenwart zur Verfügung. Mit Stefan Ratjen wurde bereits ein sehr kompetenter potenzieller Nachfolger gefunden. Auch Dieter Kück wird nicht erneut für das Amt des Vorstandsvorsitzenden kandidieren und möchte sein Amt in neue, gerne jüngere, Hände übergeben.  Ekkehard Brysch steht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung und wird einem neuen Vorsitzenden mit seiner Erfahrung zur Seite stehen.
Sowohl Dieter Kück als auch Bodo Jürgens haben sich bereit erklärt, ihr Amt bis zur  Jahreshauptversammlung im Juni 2021 fortzuführen.

Unabhängig von diesem Termin planen wir, sobald wie möglich Veranstaltungen in kleinerem Rahmen durchzuführen, die einen Austausch unter Einhaltung aller Regeln ermöglichen.

Im Zusammenhang mit Corona erreichen uns viele Informationen, zu viele, um sie jedes Mal weiterzuleiten. Sprechen Sie uns gerne direkt an, wenn Sie Fragen, Probleme und Anregungen haben.

Wir freuen uns darauf, Sie bald persönlich wiederzusehen. Bleiben Sie gesund!

22.09.2020 und 29.09.2020

Dialog „Unter der Lupe“

Die Corona-Pandemie hat uns alle getroffen, teilweise gelähmt und auch bewegt.

So wie es in den letzten Monaten wichtig war, Sofortmaßnahmen zu ergreifen (Liquiditätsbeschaffung, Einrichten im Homeoffice, Auseinandersetzen mit virtuellen Tools), so ist es jetzt an der Zeit, ganz andere Themen unter die Lupe zu nehmen und für die Zukunft zu gestalten.

Dies wollen wir gemeinsam tun – mit einem neuen Format, unserem Dialog „Unter der Lupe“.

Tauschen Sie sich über die virtuelle Plattform „Zoom“ mit Menschen aus, die die gleichen Themen beschäftigen wie Sie. Geben Sie Erfahrungen und Impulse rein und nehmen Sie Handlungsempfehlungen von anderen mit. Netzwerke und der Austausch untereinander sind wichtiger denn je.

Für die Moderation konnten wir Simone Thomßen gewinnen, die sich intensiv mit den Themen Führung und Zusammenarbeit beschäftigt.

Expertin für wirksame Führung und Zusammenarbeit

www.st-coach.de

Wir freuen uns auf einen regen Austausch.

22. September 2020 – 16:30 bis 18:00 Uhr
Konflikte – gesund oder in Quarantäne?

Haben sich Konflikte, die anfangs bestanden, inzwischen gelöst? Vielleicht ist das so, weil viele im Homeoffice waren, sich nicht gesehen haben oder sich durch das Erleben der Corona-Pandemie der Blickwinkel auf diese Konflikte verändert hat.

Oder haben sich Konflikte vielleicht auch verstärkt, weil nicht mehr so intensiv und häufig gesprochen wurde?

Eventuell entstehen aktuell ja auch neue Konflikte, hervorgerufen durch gefühlte Ungerechtigkeiten. Einigen wird zum Beispiel die Arbeit von zu Hause weiter ermöglicht, anderen aber auch nicht.

Wenn wir über Konflikte sprechen:

Was ist eigentlich ein Konflikt? Welche Arten und Stufen gibt es? Wie erkenne ich Konflikte, auch aus Distanz? Wie kann jeder zu einer Konfliktlösung beitragen?

Melden Sie sich an unter info@wfv-varel.de.

Kurz vor der  Veranstaltung erhalten Sie einen Zoom-link, mit dem Sie sich ohne Registrierung einwählen können. Stellen Sie bitte sicher, dass Ihr Mikrofon und die Kamera aktiviert sind.

29. September 2020 -16:30 bis 18:00 Uhr
Wirksame Führung und Zusammenarbeit

Gibt es eigentlich ein „Davor“ und „Danach“ und ein reibungsloses „Zurück ins Büro“?

Könnte es sein, dass alle Teammitglieder erst wieder zusammenfinden müssen, da sich vielleicht neue Muster gebildet, sich Werte verschoben haben?

Gab es Corona-Alibis? Eventuell wurden unangenehme Themen, ergebnisorientiertes Arbeiten und strategische Überlegungen erstmal aufgeschoben? Wie kann dies wieder in den Fokus rücken?

Was ist in den letzten Monaten gut gelaufen, was aber auch nicht? Braucht es eventuell ein ganz anderes Arbeiten? Sollte Homeoffice zukünftig ein fester Bestandteil des Arbeitens werden? Gibt es im Team / im Unternehmen ein gemeinsames Verständnis dazu?

Welche Rolle spielt die Führungskraft in der VUKA-Welt?

Melden Sie sich an unter info@wfv-varel.de.

Kurz vor der  Veranstaltung erhalten Sie einen Zoom-link, mit dem Sie sich ohne Registrierung einwählen können. Stellen Sie bitte sicher, dass Ihr Mikrofon und die Kamera aktiviert sind.

Wirtschaftsbezogene Fragen zur Corona-Pandemie

Corona –

Für wirtschaftsbezogene Fragen zum Coronavirus hat das Bundeswirtschaftsministerium Hotlines eingerichtet. Die Hotline für Unternehmen ist unter 030-18 615 1515 zu erreichen. Für wirtschaftsbezogene Fragen von Bürgerinnen und Bürgern gibt es ein Infotelefon des Ministeriums, dieses hat die Nummer 030-18 615 6187.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website des Landkreises Friesland:
https://www.friesland.de/wirtschaft-und-arbeit/wirtschaftsfoerderung-des-landkreises-friesland/

30. März 2020

Die betrieblicheAltersvorsorge (baV) und das Betriebsrentenstärkungsgesetz

Eine Informationsveranstaltung zum neuen Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) hat wahrscheinlich bei Ihnen nicht die Chance, zum Highlight des Jahres gewählt zu werden. Als Unternehmer stehen täglich so viele wichtige Dinge auf der Tagesordnung – und jetzt kommen wir noch mit diesem Thema…

Wir haben das Thema aber bewusst gewählt, weil es für alle Unternehmer, die Mitarbeiter beschäftigen, von Bedeutung ist und eine Reihe von Haftungsrisiken für den Unternehmer beinhaltet. Aber es bietet auch Chancen für die Mitarbeiterbindung.

Unser Referent, Klaus Decker (IPV Berlin), wird uns darüber aufklären, worauf ein Unternehmen achten muss und welche Haftungsrisiken es gibt. Und er wird erläutern, wie eine attraktive betriebliche Altersversorgung gestaltet werden kann.

Wir freuen uns sehr, an diesem Abend in den Räumlichkeiten der Kanzlei Dr. Sundermeier und Seydlitz und der Sozietät HSM zu Gast zu sein und laden Sie ein zur Informationsveranstaltung

„Die betriebliche Altersvorsorge (baV) und das Betriebsrentenstärkungsgesetz“

Referent: Klaus Decker, Industrie-Pensions-Verein e.V. – Berlin,
Verbands- und Unternehmens-Service Geschäftsstelle Nord

Montag, 30. März 2020
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Kanzlei Dr. Sundermeier & Seydlitz, Hans-Schütte-Straße 8, Varel

Im Anschluss an den Vortrag stehen Ihnen Herr Decker sowie Frau Silvia Malek, Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin der Sozietät HSM, für Rückfragen zur Verfügung. Zum Abschluss gibt es bei einem Imbiss Gelegenheit zum Austausch.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um verbindliche schriftliche Anmeldung per Post, Fax oder E-Mail bis Montag, 23. März 2020.

Wir freuen uns auf einen kurzweiligen Vortrag zu einem aktuellen und brisanten Thema.

11. Februar 2020

Besichtigung WE-Druck, Oldenburg

11.02.2020 – Mit einem Bus unseres Mitgliedsunternehmens  Bruns Omnibusverkehr GmbH fuhren wir gemeinsam zu einer Betriebsbesichtigung der Firma WE-Druck GmbH & CO. KG.

Die Firma WE-Druck ist ein Unternehmensteil der NWZ-Mediengruppe und seit 1982 als selbständige Druckerei am Markt tätig. Im September 2019 wurde die neue Rotation in Betrieb genommen. Bereits 2015 wurde die Zeitungsweiterverarbeitung ausgetauscht und die Plattenherstellung modernisiert, so dass die WED als Zeitungsdruckerei heute die besten technischen Voraussetzungen mitbringt.

Nach Rückkehr in Varel haben wir den Tag gemeinsam in zwangloser Runde im „Emma“ ausklingen lassen.

Jahreshauptversammlung 2019

Jahreshauptversammlung

07.11.19 – Zur ordentlichen Jahreshauptversammlung 2019 kamen die Mitglieder der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Varel e.V. am 07. November im Tivoli in Varel zusammen.

Nach einem Bericht des Vorstandes sowie des Kassenwartes und der Kassenprüfer sowie deren Entlastung referierte Frau Dr. Susanne Engstler, Fachbereichsleiterin Schutzfunktionen/Entsorgung der PreussenElektra GmbH, zum Thema „Der Ausstieg aus dem Atomstrom – Wie funktioniert der Rückbau des Kernkraftwerkes Unterweser“.
In ihrem Vortrag ging Frau Dr. Engstler ausführlich und anschaulich auf den Rückbau des KKW Unterweser sowie auf die Energiewende und den Ausstieg aus dem Atomstrom im Allgemeinen ein.