Varel testet – Corona-Schnelltestzentrum in Varel

Über 11.000 Schnelltests hat das von der Wirtschaftsförderungs-gesellschaft Varel (WfV) ins Leben gerufene Corona-Schnelltestzentrum in der Oldenburger Straße seit der Eröffnung am 20. März durchgeführt. Mehr als 100 ehrenamtliche Tester, Ärzte und Experten haben das Projekt möglich gemacht.

Durch den erfreulich starken Rückgang der Infektionszahlen konnten die Einschränkungen des täglichen Lebens inzwischen weitgehend gelockert werden. Ein negativer Test ist mittlerweile nur noch für sehr wenige Anlässe erforderlich. Die WfV hatte darauf zunächst bereits mit einer Reduzierung der Testzeiten reagiert, nach einem weiteren Rückgang der Nachfrage das Testzentrum nun jedoch am 28. Juni 2021 vorläufig geschlossen.

Nun lassen aktuelle Meldungen über die Ausbreitung neuer, offensichtlich sich schnell verbreitender Virusvarianten durchaus die Befürchtung zu, dass es noch einmal zu einem Anstieg der Infektionszahlen kommen könnte. Vor diesem Hintergrund werden wir die organisatorische Infrastruktur, die wir für das Testzentrum aufgebaut haben, und die verbliebenen Materialien zunächst beibehalten, um im Falle eines Falles schnell reagieren und das Testzentrum mit einer gewissen Vorlaufzeit wieder öffnen zu können.

Jahreshauptversammlung 2020/21

Jahreshauptversammlung 2020/21

Neuer Termin: 14. September 2021

Auf der nächsten Jahreshauptversammlung stehen Neuwahlen an. Nach vielen Jahren Tätigkeit für den WfV stellt Bodo Jürgens sein Amt als Kassenwart zur Verfügung. Mit Stefan Ratjen wurde bereits ein sehr kompetenter potenzieller Nachfolger gefunden. Auch Dieter Kück wird nicht erneut für das Amt des Vorstandsvorsitzenden kandidieren und möchte sein Amt in neue, gerne jüngere, Hände übergeben.  Ekkehard Brysch steht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung und wird einem neuen Vorsitzenden mit seiner Erfahrung zur Seite stehen.
Sowohl Dieter Kück als auch Bodo Jürgens haben sich bereit erklärt, ihr Amt bis zur  Jahreshauptversammlung im September 2021 fortzuführen.

Wir freuen uns darauf, Sie bald persönlich wiederzusehen. Bleiben Sie gesund!

Wirtschaftsbezogene Fragen zur Corona-Pandemie

Corona –

Für wirtschaftsbezogene Fragen zum Coronavirus hat das Bundeswirtschaftsministerium Hotlines eingerichtet. Die Hotline für Unternehmen ist unter 030-18 615 1515 zu erreichen. Für wirtschaftsbezogene Fragen von Bürgerinnen und Bürgern gibt es ein Infotelefon des Ministeriums, dieses hat die Nummer 030-18 615 6187.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website des Landkreises Friesland:
https://www.friesland.de/wirtschaft-und-arbeit/wirtschaftsfoerderung-des-landkreises-friesland/