Veranstaltungsarchiv 2013


Welcome to the show!
Konzert mit der Hannover Big-Band, Ivo Berkenbusch und Ingrid El Sigai

31.08.13 - TCL-Halle, Gewerbestr.7, Gewerbegebiet Langendamm, Varel

Nach der großen Publikumsanfrage präsentierten das Stadtmarketing Varel zusammen mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Varel e.V. ein weiteres Sommer-Highlight mit der Hannover Bigband, Ingrid El Sigai und Ivo Berkenbusch.

Dem Team der Firma TCL Ton- und Lichttechnik war es gelungen, die Lagerhalle für einen Abend in einen exklusiven Musikclub mit Metropolcharakter zu verwandeln und das Team des Upstalsboom Landhotel Friesland sorgte an diesem lauen Sommerabend für ein exquisites kulinarisches Angebot.

"Welcome to the show!" hieß das brandneue Programm, das Bigband-Leader und NDR-Moderator Lothar Krist gemeinsam mit Ivo Berkenbusch wieder in locker-amüsanter Ko-Moderation präsentierten.

Rasant und stilistisch vielseitig gab es neuen Bigband-Sound vom Feinsten. Unter der Leitung von Lothar Krist begeisterte die Hannover Big Band begeisterte durch perfektes Zusammenspiel sowie fulminante Soli. Das Repertoire reichte von Titeln wie Lionel Ritchies Klassiker "Hello", Robbie Williams "Somewhere beyond the sea" und energiegeladenen Hymnen wie Van-Halens "Jump" in mitreißenden Swing-Arrangements bis zu temperamentvollen Salsa-Klängen wie Dean Martins Welthit "Sway" in der berühmten Version der "Pussycat Dolls".

Einmal mehr überzeugte Ivo Berkenbusch mit facettenreichem und ausdrucksstarkem Gesang. Die viel gerühmte Sängerin und ARD-Moderatorin Ingrid El Sigai, die von der Presse mit Superlativen überhäuft wird, zog auch das Vareler Publikum mit Ihrer Vielseitigkeit in ihren Bann.

Am Ende wünschte sich ein begeistertes Publikum, dass die Hannover Big Band auch im nächsten Jahr nach Varel kommt, um gemeinsam mit Ivo Berkenbusch erneut eine Industriehalle in einen Cotton Club zu verwandeln.

Die NWZ schrieb dazu


Vorstellung der Investoren-Konzepte zur Entwicklung von Dangast

12.06.13 - „Verkaufen oder Betrieb einstellen“ - so lautete vor einem Jahr die etwas provokant formulierte Position zur Zukunft der Kuranlage die Deichhörn in Dangast. Wir hatten zu diesem Thema Thesen aufgestellt und zu einem Bürgerforum eingeladen, um Vareler Bürgern über die Zukunft von Dangast zu diskutieren.

Nach nunmehr einem Jahr mit vielen und kontroversen Diskussionen,  in dem man versuchte, in Arbeitskreisen die bestmögliche Lösung für Dangast zu finden, liegen nunmehr fünf Konzepte verschiedener Interessenten bzw. Investoren vor.

Auf Einladung des WfV und der Werbegemeinschaft Varel präsentierten die Entwickler der einzelnen Konzepte in entspannter Atmosphäre in anschaulichen Vorträgen und mit Skizzen und Bildern aus unterschiedlichen Perspektiven ihre Ideen zur Zukunft der Kuranlage.

Die Möglichkeit, direkt im Anschluss an die einzelnen Präsentationen Fragen zu den Konzepten zu stellen, wurde gern genutzt. Nach dem offiziellen Teil wurden die verschiedenen Möglichkeiten bei einem kleinen Imbiss rege diskutiert.

Die NWZ schrieb dazu


Werksbesichtigung Klinkerziegelei Uhlhorn, Grabstede


24.05. und 30.05.13


Echte Bockhorner Klinker sind mit ihrer Qualität, Schönheit und Wertbeständigkeit jedem von uns ein Begriff. Auf Einladung der Klinkerziegelei Uhlhorn erhielten die Mitglieder des WfV die Gelegenheit, die Produktionsstätte dieses einzigartigen Baustoffes kennen zu lernen.

Herr Ernst Buchow gab uns einen interessanten Einblick in das Familienunternehmen, das auf über hundert Jahre Erfahrung zurückblickt und führte uns durch das Werk, in dem handwerkliche Perfektion mit modernsten Produktionsverfahren verbunden wird.

 

 

 


Cloud Computing oder Computer in einer Wolke - die IT-Infrastruktur der Zukunft?

10.04.13 - Vortragsabend im Seminarhaus Rosenberg, Varel.

Referent:
Michael Schmohl, IT-Trainer und Koordinator der TBG Technologie & Bildung GmbH, Schortens.

Das Prinzip des Cloud-Computings basiert auf einer abstrahierten IT-Infrastruktur, die für den "normalen Benutzer" undurchsichtig und schwer verständlich scheint. In seinem Vortrag ging Herr Schmohl auf die Grundlagen und Besonderheiten dieser Struktur ein und zeigte mögliche Ansätze für den Einsatz in einem klein-und mittelständischen Unternehmen auf.


Energie im Fokus - Wettbewerbsfähigkeit und Effizienz im Mittelstand


13.02.13 - die Wirtschaftsförderungsgeselschaft Varel e.V. und die Wirtschaftsförderung Wesermarsch hatten zur ersten gemeinsamen Veranstaltung in das Windkanal-Zentrum der Deutsche WindGuard GmbH in Varel eingeladen. 

Jan-Peter Peters von der RKW Bremen GmbH zeigte auf, welche Möglichkeiten oder auch Erfordernisse sich hinsichtlich eines zeitgemäßen und auch finanziell akzeptablen Energieeinsatzes ergeben.
Der Vortrag wurde von Michael Mack von der Computer Mack GmbH aus Stadland an praktischen Beispielen hinsichtlich neuartiger und effizienter Beleuchtungs- und Gebäudesteuerung begleitet.

Abgerundet wurde der Abend durch einen Rundgang durch das Windkanal-Zentrum sowie viele interessante Gespräche im Anschluss an die Vorträge.


Wir brechen das Eis - 3. Eiswette am Mühlenteich


13.01.13 - Bei Temperaturen um null Grad veranstaltete die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Varel e.V. gemeinsam mit der Nordwest Zeitung sowie dem Upstalsboom Landhotel Friesland die dritte Eiswette am Mühlenteich.

Wettpartner des wfv war die Leichtathletikabteilung des Vareler Turnerbundes, die mit rund 70 Aktiven mit einem Sponsorenlauf um den Mühlenteich in den Tag startete - stolzes Ergebnis des Sponsorenlaufes: € 2.200,-- zur Förderung der Leichtathletik in Varel.

So eingestimmt und begleitet von der Musikklasse des Lothar-Meyer-Gymnasiums unter der Leitung von Niels Hoffmann schickten die Leichtathleten ihre Co-Trainerin Katharina Aey, um die Tragfähigkeit des hauchdünnen Eises zu prüfen. Getreu dem Motto der Veranstaltung "Wir brechen das Eis" kämpfte Katharina Aey sich durch das sofort brechende Eis zur Insel und zurück. Wette verloren - aber als Lohn für den Einsatz gab es dann die wohlverdiente Spende des WfV für die Leichtathleten.

Im Anschluss demonstrierten die Retter der DLRG eindrucksvoll eine Eisrettung mit Hilfe eines Rettungsschlittens.

Auf reges Interesse stieß auch die Freiwillige Feuerwehr Obenstrohe, die mit einem Einsatzwagen vor Ort war. Die Kinder freuten sich über das Dosenwerfen, das von den Jägern des Hegeringes Friesische Wehde Süd angeboten wurde und die attraktiven Preise, gestiftet von den hiesigen Banken. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch das kulinarische Angebot des Upstalsboom Landhotel Friesland.

Durch das Programm führte auf launige Weise Wolfgang Busch, Plattdeutschbeauftragter des Landkreises Friesland.

Zum krönenden Abschluss des Vormittags trafen sich die Mitglieder des WfV zum Grünkohlessen im Upstalsboom Landhotel Friesland.

Die NWZ schrieb zur Eiswette

Die NWZ schrieb zur Eisrettung

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung
Einverstanden