Veranstaltungsarchiv 2014


Der Wirtschaftsstandort Nordwest im internationalen Zusammenhang

13.11.14 - Kleiner Raum mit großen Stärken: nach einer Studie des Hamburger WeltWirtschaftsInstituts entwickelt sich der klassische Mittelstand im Nordwesten dynamischer als der bundesdeutsche Durchschnitt. Doch wie entwickelt sich der Wirtschaftsstandort Nordwest im internationalen Wettbewerb? Welchen Einfluss hat die aktuelle Situation in Osteuropa auf die weitere Entwicklung? Wo gibt es Handlungsbedarf?

 

Auf Einladung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Varel e.V. und des Allgemeinen Wirtschaftsverbands für Industrie, Handwerk, Handel und Gewerbe Wilhelmshaven-Friesland-Wittmund e.V. erläuterte Prof. Dr. Thomas Straubhaar, langjähriger Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts, aktuelle Studien zu diesem Thema.

 

Er sieht große Chancen für die norddeutsche Region, mit Hinblick auf das weltweite Bevölkerungswachstum insbesondere im Bereich der Landwirtschaft. Nachhaltige Problemlösungen in Verbindung mit Internationalität seien gefragt, um dem erhöhten Nahrungsbedarf der wachsenden Weltbevölkerung zu begegnen. Man betrachte nur das Beispiel der internationalen Milchwirtschaft.

Weitere Stärken des norddeutschen Raumes seien laut Prof. Dr. Straubhaar die Felder Gesundheit und Energie sowie die gute Bildung der Bevölkerung.

Handlungsbedarf sieht Prof. Dr. Straubhaar noch im Bereich Infrastruktur, insbesondere Digitalisierung und flächendeckende Breitbandversorgung.

Die NWZ schrieb dazu


Fahrt mit der Etta von Dangast mit Grillen an Bord

17.07.14. -  Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Varel e.V. haben wir unsere Mitglieder eingeladen, einen lauen Sommerabend an Bord der Etta von Dangast miteinander zu verbringen.

Bei strahlendem Sonnenschein ging es mit Kapitän Anton Tapken auf große Jaderundfahrt um den Leuchttum Arngast herum und zum Marinehafen. Abseits des Alltags gab es die Gelegenheit zu vielen netten und anregenden Gesprächen. Nach gemeinsamem Grillen und Feiern an Bord kehrte man in fröhlicher Runde bei einem malerischen Sonnenuntergang zurück nach Dangast.


Arbeitstreffen Vermarktung Innenstadt

14.07.14 - Am 29. April hatten wir gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Varel zu einer Informationsveranstaltung zum Thema "Stationärer Einzelhandel und Online-Handel: Chancen nutzen!" eingeladen. Herr Kremming von der CIMA hatte an diesem Abend im Rahmen seines Vortrages viele Beispiele dazu vorgestellt, wie Einzelhändler sich in Bezug auf den Online-Handel aufstellen können.

Da wir das Gefühl hatten, dass hier durchaus Gesprächsbedarf bezüglich der möglichen gemeinsamen Aktivitäten gab und wir das Thema gern gemeinsam mit dem Einzelhandel weiter verfolgen sowie konkrete Aspekte umsetzen möchten, haben wir gemeinsam mit der Werbegemeinschaft und der Wirtschaftsförderung der Stadt Varel zu einem Arbeitstrefffen eingeladen.

An diesem Abend haben wir das Thema "Kaufhaus Varel 2.0" - eine gemeinsame Internetpräsenz für die Innenstadt von Varel mit ihren Angeboten und eine mögliche Umsetzung dieser Idee besprochen.


WIN WirtschaftsImpulseNordwest - Auftaktveranstaltung

09.07.14 WIN - WirtschaftsImpulse Nordwest ist eine gemeinsame Initiative der Oldenburgischen IHK, des Allgemeinen Wirtschaftsverbandes-Arbeitgeberverband für Wilhelmshaven-Friesland-Wittmund e.V. in Kooperation mit den regionalen Wirtschaftsförderungen.

Im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe werden Sie regelmäßig über verschiedene Rechts- und Wirtschaftsthemen, die für die Unternehmen der Region Wilhelmshaven/Friesland/Wittmund von Bedeutung sind, informiert.

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Varel e.V. freut sich besonders, dass die Auftaktveranstaltung zu dieser Reihe in Varel, nämlich im Ausbildungszentrum im Aeropark, stattgefunden hat.

Herr Prof. Dr. Matthias Jacobs, Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht und Zivilprozessrecht an der Bucerius Law School Hamburg referierte zum Thema "Mitarbeiterüberwachung - Rechtliche Grenzen unbegrenzter technischer Möglichkeiten".


Stationärer Einzelhandel und Online Handel: Chancen nutzen!

29.04.14 - Die dynamische Entwicklung im Bereich des Einzelhandels ist spürbar, ebenso die Auswirkungen des Online-Handels. Insbesondere die inhabergeführten Fachgeschäfte in Zentren müssen sich diesem Wettbewerbsdruck stellen. Doch wie ist das machbar? Müssen Einzelhändler mit ihrem Angebot in Zukunft offline und online präsent sein? Ist Multichannelling wirklich die Lösung? Welche Beispiele für gelungene Ansätze und Wege gibt es bereits und sind diese auch auf Varel übertragbar?

Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Varel haben wir die Einzelhändler Varels zu einem Austausch über dieses Thema eingeladen. Als Experte für Standort- und Einzelhandelsentwicklung referierte Herr Martin Kremming, Projektleiter und Partner bei der CIMA Beratung und Management GmbH zum Thema und zeigte Chancen auf, die Vareler Unternehmen nutzen können. 


Fachkräfte ausbilden - gewinnen - halten


04.03.14 - Nachdem wir im Januar mit der Eiswette in das Jahr 2014 gestartet sind, haben wir im März gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Varel zu einem besonderen Vortragsabend zum Thema „Fachkräftemangel“ in die Räume der BBS Varel eingeladen.

Die demografische Entwicklung führt dazu, dass immer mehr Unternehmen den Fachkräftemangel zu spüren bekommen. Wir möchten Ihnen Wege aufzeichnen, wie Sie als Unternehmer diesem Wandel begegnen können und haben drei Fachleute als Referenten gewinnen können.

Frank Mayer, Leiter Weiterbildung bei der Oldenburgischen IHK, sprach über den Faktor Mensch mit Blick auf die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen. Dazu gab er einen Einblick in die Rahmendaten, die das betriebliche Handeln in der Region beeinflussen werden.

Peter Müller vom Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft Hannover hat darüber informiert, wie das Projekt „Bienvenido“ niedersächsische Unternehmen und spanische Fachkräfte zusammenbringt.

Sven Pieper und Birgit Kieselhorst von der VHS Wilhelmshaven haben das vom Bundesministerium für Bildung und Arbeit initiierte Projekt „Jobstarter“ vorgestellt. Ziel des Projektes ist es, den Fachkräftemangel in kleinen und mittleren Betrieben zu lindern, indem man Betriebsinteressen und Kompetenzen von Jugendlichen abgleicht und somit eine verbesserte Ausbildungsvermittlung erreicht.

 

 

 


Wir brechen das Eis - 4. Eiswette am Mühlenteich

12.01.14 - Bei Temperaturen um null Grad veranstaltete die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Varel e.V. gemeinsam mit der Nordwest Zeitung sowie dem Upstalsboom Landhotel Friesland die nunmehr vierte Eiswette am Mühlenteich.

Nachdem die DLRG Varel uns bereits in den Vorjahren tatkräftig unterstützt hat, haben wir uns besonders gefreut, sie in diesem Jahr als Wettpartner zu haben. Nach launiger Einführung durch Wolfgang Busch und musikalisch eingestimmt von der Musikklasse des Lothar-Meyer-Gymnasiums unter der Leitung von Niels Hoffmann wagte sich Kai Langer von der DLRG Ortsgruppe Varel nur mit Badehose und Pudelmütze bekleidet in den eiskalten - aber nicht gefrorenen - Mühlenteich. War auch die Wette verloren, so gab es als Lohn für den Einsatz doch die wohlverdiente Spende des WfV für die DLRG.

Auf großes Interesse stießen anschließend eine Vorführung einer Wasserrettung durch Mitglieder der DLRG, Fahrzeuge der Jugendfeuerwehr Obenstrohe und Aktionen der Jäger des Hegeringes Friesische Wehde-Süd, die unter anderem den Bau von Nistkästen angeboten haben. Den Erlös aus dieser Aktion in Höhe von € 100,-- spendeten sie im Anschluss an die Veranstaltung der Jugendfeuerwehr Obenstrohe und der WfV schloss sich mit einer weiteren Spende von € 100,-- an. Die Kinder freuten sich zudem über das von den Jägern angebotene Dosenwerfen und die attraktiven Preise, gestiftet von hiesigen Banken.

Erstmals dabei waren Hundeführer der Facheinheit Rettungshunde/Ortungstechnik (RHOT) der Freiwilligen Feuerwehr Lemwerder, die für Niedersachsen und Bremen im Einsatz ist. Die Hundeführer demonstrierten anhand einer "Trümmerlandschaft" aus Kartons sowie einer Leiter eindrucksvoll das Können der Mensch-Hund-Teams.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch das kulinarische Angebot des Upstalsboom Landhotel Friesland.

Zum krönenden Abschluss des Vormittags trafen sich die Mitglieder des WfV zum Grünkohlessen im Upstalsboom Landhotel Friesland.

 

Die NWZ schrieb zur Spende des Hegeringes und des WfV

Auf NWZ-TV finden Sie ein Video

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung
Einverstanden